GedichteErlebniswelt-Kamp-Lintfort

 

 

 

 

Powered by
GeldCounter.de
GESAMT:21.327
MONAT DEZ:361
GESTERN:37
HEUTE :11
TAGES-CHARTS:
PLATZ 281

Vielen Dank an alle
die mir diese schönen Gedichte geschickt haben.

Ich bin gern hier bei Dir ...

vielleicht, um wieder einmal aus dem Alltag auszusteigen,

vielleicht, um Deine Gedanken zu teilen,

vielleicht, um das Träumen
nicht zu verlernen,

vielleicht aber auch nur,
um als Freund zu verweilen

*Willi*

Freundin:(c)

 was für ein liebliches Wesen

 die da lacht

 immer ist bereit zu helfen

 in allen Tagen

tröstende Worte

warme Hände

liebe Gedanken

immer da

 Freude und Liebe zu geben

Wärme erleben

ein  Lächeln das sich zeigt

Verbundenheit Wahrheit

eine Freundin fürs Leben

  bei Not und Leid

helfende Hände

Spuren im Sand

neue Gedanken wandern dem Lichtpunkt entgegen

Freundin fürs ganze Leben

 immer für dich da

Mit lieben Grüßen und eine schöne Woche skorpionmann

mmm068

 Engel

Wenn ein Engel den Weg zu Dir gefunden hat,

wird er Dich beschützen

und so viel wie in seiner Macht steht

für Dich tun.

Er wird Dich bei der Hand nehmen

und Dich in sein Engelsreich führen.

Dort wird er Dir himmlische Träume zeigen,

in die Du versinken kannst.

Du wirst Dich fallen lassen

und Dir wünschen,

nie wieder aufzuwachen.

Und wenn der Engel wieder gehen muss,

um andere Menschen glücklich zu machen,

dann sei nicht traurig,

denn Du wirst die Erinnerung in Deinem Herzen tragen

sie bewahren

und Du wirst Dein Leben lang glücklich sein,

dass ein Engel in Deiner Nähe war,

um Dich zu beschützen !

( Danke@Buster1970)

wasistliebe
katze12

Kannst Du es sehen ?

Es ist Zeit

Zeit

aufzustehen.

Zeit

sich aufzulehnen.

Aufzulehnen

gegen das, was Dich unterdrückt.

Gegen das, was Dir sagt,

was zu tun und zu lassen ist.

Gegen das,

was Dir das Leben erschwert.

Gegen das,

was Dich versucht,

zu zerstören.

Wenn Du es siehst,

Dich dagegen anzustemmen,

zeigst Du,

daß Du Du bist.

Daß Du selbst Dein Leben bestimmen willst.

Leben, so wie es Dir gefällt.

Wie Du es für richtig erachtest.

Ohne daß Dir jemand sagt,

was falsch ist,

so zu leben.

Denn sonst wirst Du verloren sein.

Es ist noch Zeit,

daß Du Dein Leben selbst in die Hand nimmst !

Sag dem, was auch immer Dich bremst,

wer Du bist,

wie Du bist,

was Du willst,

was Du Dir wünschst.

Zeige,

daß Du stark sein kannst.

Zeige,

was es heißt, sich zu fürchten.

Zeige,

was es heißt, unterdrückt zu sein,

auch von sich selbst.

Zeige es allen,

um alle und alles nieder zu strecken

was Dich hindert,

Dein Leben zu leben.

Tritt hinaus ins Leben

und kämpfe

Erhebe Dich

Trau Dich ! Kämpfe ...............

Fang wieder an

Dein Leben zu leben.

Lebe _Deine_ Träume

Das Glück kann Dich nur erkennen,

wenn Du aufrecht gehst.

Ist der erste Schritt erstmal getan,

kommst Du mit dem 2. viel leichter voran.

 *Bernie*
 

Berührung : (c) 

Berührung der Herzen

sind es die Worte der Liebe

geben die einen Sinn

berühren mit Händen

die Körper umschlungen wie mit einem Seidentuch

ergreifen die Seele

Wärme spüren

Seelenverwandt

das Gefühl der Berührung und doch

nicht rühren

so tief es steckt

Gefühle erweckt

Stunden der Sinnlichkeit

heißer Mund Begierde erweckt

das Berühren der Finsternis

das Leben zur Helligkeit erwacht

all das berühren sind es nur Worte

erweckt durch Liebe so gut versteckt

alles berührt und bewegt

es weiterführt und erregt 

auf schmalem Steg wohin er führt

fühlen wie  tief es Steckt

die Liebe die Sinnlichkeit

 es berührt das tiefe Innere

 das Denken das Leben
(c) skorpianman

Traume

Freundschaft

Hast du Angst,
die Hand auszustrecken,
Angst,
deine Flügel auszubreiten.

Hast du Angst,
dich fallen zu lassen.

Hast du Angst,
vor dem Aufprall.

Habe keine Angst,
lass dich einfach fallen,
denn ich verspreche dir:

Strecke einfach deine Hand aus,
ich werde sie nehmen.

Breite einfach deine Flügel aus,
denn du fliegst nicht alleine.

Lass dich jetzt fallen,
denn es wird keinen Aufprall geben.

Ich werde da sein
und dich auffangen.

*Willi*

Die Minuten eines Tages

Lang zieht sich jede Minute,
als wäre sie eine Stunde.
Ich blicke um mich und suche Dich,
in jeder netten Runde.
Dein Bild zieht durch meine Gedanken
und öffnet alle Schranken.
Fluten treten strömend hervor,
wie nie in meinem Leben zuvor.
Viele Erinnerungen steigen auf
und ein Lächeln nimmt seinen Lauf.
Ein Lächeln, so weich und tröstlich,
denn ich denke an Dich!

Liebe Grüße

Monja.Mai

[Home] [Geschichte] [Gedichte] [alte Bilder] [Bilder] [Taschengeld] [Links] [Gästebuch] [Kontakt] [Impressum]